15.12.2012

zur gemeinsamen Heilpraxis
konzentrationstraining

Eine Möglichkeit, auf spielerische Weise die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit unserer Kinder dauerhaft und ohne Nebenwirkungen zu stärken

Beim EEG-Biofeedback, das auch Neurofeedback genannt wird, werden Sensoren am Kopf befestigt (völlig sanft und schmerzlos!) und die Werte der Gehirnwellen gemessen. Diese Signale werden am Computer umgewandelt und steuern so Bilder oder Töne. Wir können also die Wirkung unserer Gehirnwellen sehen und hören - was uns sonst unbewusst ist - und können dadurch lernen, sie zu beeinflussen.

Wie soll das mit dem Konzentrationstraining funktionieren ?

Es gilt als wissenschaftlich gesichert, dass bei Menschen mit Lernproblemen aufgrund von Aufmerksamkeitsdefiziten (ADS/ADHS) bestimmte Gehirnwellen über- andere dagegen unterbetont vorhanden sind. Ferner wurde nachgewiesen, dass es diesen Menschen in vielen Fällen gelingen kann, durch Biofeedback-Training ihre Gehirnwellen selbst in eine für Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit günstige Richtung zu beeinflussen. Der Trainierende lernt so, wie sich die angestrebte Verteilung der Gehirnwellen anfühlt, bzw. wie er dort hinkommen kann.

EEG-Biofeedback ist somit besonders sinnvoll für sogenannte ADHS-Kinder - auch als Ergänzung zu einer psychotherapeutischen, lerntherapeutischen oder medikamentösen Therapie.

Was ist bei Kindern noch zu berücksichtigen ?

Damit Kinder solch ein Angebot akzeptieren, werden geeignete Feedback-Darbietungen verwendet, die an Spiele erinnern,  z.B. durch Punktevergabe einen guten Belohnungsfaktor mitbringen und Spaß machen.

Dadurch, dass die Kinder aktiv mitarbeiten, bekommen sie das gute Gefühl, selbst etwas für sich zu tun!

Nach meinem Verständnis sind Kinder nicht schon deshalb krank, weil sie oft unkonzentriert oder hyperaktiv sind. EEG-Biofeedback soll diesen Kindern auf sanfte Art helfen und ihnen nicht ihre Stärken nehmen!

Macht Biofeedback etwas mit mir ?

Alles, was passiert, tut man selbst! Das Gerät ist passiv, es misst die Körpervorgänge und macht sie für uns sichtbar. Es werden keine elektrischen Signale oder Wellen in den Körper gesendet.

Wie lange sollte das Training dauern ?

Man geht davon aus, dass 10—15 Trainingssitzungen von ca. 45 Min. notwendig sind, um deutliche Verbesserungen zu erzielen.  Ein Termin pro Woche sollte angestrebt werden.

Meinungen

„Denken Sie über ein Biofeedback-Training nach. ...den vorliegenden vorläufigen Ergebnissen ist zu entnehmen, dass dieser Ansatz von Eltern, die nach nichtmedikamentösen Alternativen für die Behandlung ihrer „ADHS-Kinder“ suchen, genauer in Augenschein genommen werden sollte.“

Thomas Armstrong, Fachmann für Kindererziehung und Bestseller-Autor in:
Das Märchen vom ADHS-Kind

"Auf Grund meiner eigenen Erfahrungen mit Neurofeedback bin ich sehr hoffnungsvoll. Ich glaube, dass dies eine der effektivsten alternativen Methoden ist."

Thom Hartmann, Internationaler ADHS-Fachmann und –Therapeut, Autor vieler Bücher und Bestseller.

der Jogger läuft nur, wenn Theta klein und Beta groß genug sind
klick mal...

[Home] [biofeedback] [über mich] [leistungen] [bei migräne] [konzentrations- training] [stressprofil] [ausstattung] [aktuelles] [preise] [impressum] [kontakt]